Ein Kompliment

„Hey I like your Shirt!“  Diesen Satz ruft mir ein junges Mädchen aus einem vorbeifahrenden Auto zu, als ich in Los Angeles über die Straße gehe. Total verdutzt gucke ich dem Auto hinterher und denke mir „was zur Hölle“. Dann realisiere ich, dass sie mir gerade ein Kompliment und gar keinen blöden Spruch zugerufen hat, wie es sonst so oft der Fall ist. -Meint sie wirklich mich?- Ein Grinsen macht sich über meinem Gesicht breit und im letzten Moment kann ich ein fröhliches „Thank You“ erwidern. Unglaublich wie dieser einfache Satz meinen sonst schon sehr gelungenen Tag bereichert hat – und es ist nicht das letzte Mal, dass mir während unserer Amerika Reise ein Kompliment von wildfremden Menschen gemacht wird. Selbst heute, fast 1 Jahr nach unserer Reise denke ich noch oft an die für mich leicht skurrilen Situationen zurück und freue mich darüber.

Auch wenn man über die Amerikaner immer so schön sagt, dass sie oberflächlich sind, sind sie freundlich und wissen, wie man jemandem ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Aber wieso sind diese Situationen für mich überhaupt skurril – schade eigentlich, aber so etwas bin ich in Deutschland einfach nicht gewohnt. Hier gilt das Motto „Lob muss man sich verdienen“.

Komplimente, wer bekommt sie nicht gerne? Egal ob in einer Beziehung, im Beruf oder  einer Freundschaft, Komplimente sind für uns unglaublich wichtig. Sie geben uns das, wonach wir alle streben – Anerkennung und Achtung. Läuft auf einer Party das Lied „Ein Kompliment“ von den Sportfreunde Stiller, singen wir alle kollektiv mit, aber privat halten wir uns damit eher zurück. Ich glaube genau das ist einer der Gründe für das rasante Wachstum der sozialen Netzwerke wie Instagram oder Facebook. Posten wir dort ein Bild, ein Video oder einfach nur eine Meinung, die von Freunden oder fremden Menschen mit einem „Like“ versehen werden, wirkt es auf uns ähnlich wie ein Kompliment und gibt uns das, was wir in unserem realen sozialen Umfeld viel zu wenig bekommen – Anerkennung, Lob, vielleicht auch ein wenig Wertschätzung. Und mit den Likes wird dort bekanntlich regelrecht umher geschmissen. So ein Klick geht halt auch viel einfach von der Hand als ein „Hey, du hast tolle Augen“ oder „Wow, das hast du wirklich gut gemacht, ich bin stolz auf dich“. Für mich sind Komplimente wahre „Türoffner“ zu Menschen. Wenn ich etwas Nettes zu jemandem sage und es auch ehrlich meine, merke ich, dass die Person sich in meinem Umfeld einfach wohler fühlt und gerne mit mir zusammen ist. Mir geht es selber natürlich genauso. Bekomme ich Anerkennung und „Bestätigung“ für Dinge, die ich mache oder sage, weiß ich, dass mein Gegenüber ähnlich denkt und erkenne Gemeinsamkeiten, die für mich bei einer Freundschaft sehr wichtig sind. Besonders in Freundschaften und Beziehungen sollte man zeigen, welche Dinge man aneinander schätzt. Auch im Beruf sind Lob und Komplimente unentbehrlich. Man hat mehr Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten und ist eher bereit, Aufgaben für Kollegen zu übernehmen. Man strebt danach Lob zu verdienen – deshalb sind Lob und Komplimente sicherlich hilfreicher als Kritik.

Komplimente zu machen, muss natürlich gelernt sein. Ein Bekannter von mir stellt sich dabei zum Beispiel nicht ganz so geschickt an. Wenn ich beim Essen sage: „Es schmeckt super lecker“, bringt er lediglich ein „joahr kann man essen“ heraus und findet es dabei genau so lecker wie ich. Auf der anderen Seite muss man Komplimente natürlich auch ernst meinen und sie nicht einfach so daher sagen, da sie sonst eher auf Ablehnung stoßen. Man sollte es gewiss nicht übertreiben und für jede Kleinigkeit ein Lob bzw. Kompliment aussprechen.

Also Freunde sagt euren Mitmenschen öfter mal etwas Nettes – alleine das Lächeln ist es wert. Und das Schöne ist, es kostet nichts!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s