Gema, du kannst mich mal!

Kennt ihr das? Ihr wollt ein Lied hören, die Suche bei Spotify ist leider erfolglos, und bei Youtube erscheint bei dem einzigen Video diese wunderschöne graue Tafel mit der Nachricht:

„Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten. Das tut uns leid.“

NERVIG!!!

Aber wie kann man die GEMA und die Sperrung der Videos, die durch Youtube erfolgt, umgehen? Für Chrome Nutzer gibt es dafür ein einfaches Add-on – ProxFlow.

ProxFlow spielt dabei dem Server, auf den wir eigentlich zugreifen wollen, vor, dass wir uns in einem Land befinden, in dem die Inhalte nicht gesperrt sind. Man erhält dabei die IP-Adresse des Proxy-Servers und kann so ungestört im Netz – insbesondere Youtube – surfen. Das Schöne dabei ist, dass wir davon nichts merken und uns z.B. Videos bei Youtube angucken können, ohne längere Ladezeiten oder sonstige Beeinträchtigungen zu haben.

Das Add-On könnt ihr hier kostenlos installieren:

http://chrome.google.com/webstore/detail/proxflow/aakchaleigkohafkfjfjbblobjifikek?hl=de

Anschließend habt ihr bei Chrome rechts neben dem Eingabefeld ein blaues Icon, mit dem ihr die Umgehung jederzeit an- und ausschalten könnt.

Für den Fall, dass wir also irgendwelche Youtube Videos einbinden, die Musikrechte der GEMA enthalten, könnt ihr sie jetzt ohne Probleme gucken :-P

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s